Autor: Ben

Symmetrie im Kühlturm, Teil 31247.

Die Gerippe der beiden großen Kühltürme der Kokerei Zollverein sind ein beliebtes Fotomotiv. Doch auch wenn es so simpel erscheint, diese zu fotografieren, sind sie eine Herausforderung in Sachen Symmetrie. Bislang versuchte ich mein Glück mehrfach mit Stativ und externem Monitor, um die Kamera dementsprechend auszurichten. Der Erfolg war “ausreichend”; Irgendwie ganz zufriedenstellend, aber andererseits störte es mich immer, dass die Strahlen nie in die...

Stripes and Squares

Ein eigentlich alltäglicher Gegenstand, der durch die Abstrahierung seiner Geometrie völlig fremd erscheint. Wer errät, was es ist?

Kraftwerk Scholven revisited (Juni 2018)

Durch eine kleine, aber feine Gruppe, industriebegeisterter Fotografen, war es mir nun zum vierten Mal möglich, im Kraftwerk Scholven fotografieren zu dürfen. Während sich die ersten drei Besuche immer auf den stillgelegten Block F und das Außengelände konzentrierten, führte die aktuelle Tour in entlegene Winkel des Kraftwerkareals und – für mich zum ersten Mal – in einen aktiven Kesselblock. Auch wenn ich als Gärtner, durch...

1. Platz beim Fotowettbewerb “#meinruhrgebiet”

Was ist das beste Erfolgserlebnis, das man als Hobbyfotograf bekommen kann? Anerkennung für seine Werke! Gewonnene Fotowettbewerbe und auflagenstarke Printveröffentlichungen. So geschehen aktuell, beim #meinruhrgebiet-Fotowettbewerb vom Regionalverband Ruhr, dessen Ergebnis ich nun im “Metropole Ruhr”-Magazin in der Hand halte. Der ganze Wettbewerb wurde auf Instagram ausgetragen und bestand darin, Bilder aus dem Ruhrgebiet hochzuladen und entsprechend zu taggen. Mit großer Verwunderung belegte dabei mein Nachtpanorama von...

Zu Besuch bei den Uhus von Zeche Ewald

In der Hertener Zeche Ewald brüten mittlerweile regelmäßig Uhus. Auch in diesem Jahr ist der Nachwuchs ein Publikumsmagnet und weiß durch seine pure Anwesenheit zu begeistern. Seit Wochen, gar Monaten wird man im Netz täglich mit Fotos der Uhufamilie überflutet. Es war an der Zeit, dass ich mir selber einen Eindruck verschaffen musste. Oink oink!Bilder: https://bd-foto.de/2018/06/10/zu-besuch-bei-den-uhus-von-zeche-ewald/ Gepostet von Benjamin Dimanski am Sonntag, 10. Juni 2018...

Rock Hard Festival 2018: Sonntag

Der Sonntag begann um 13 Uhr mit Memoriam. Einer Band, bestehend aus Mitgliedern von Benediction und Boltthrower. Gerade letztere waren – oder sind – eine meiner Lieblingsbands des Deathmetalgenres und so kam die Nachricht über den Tod des Drummers und der Auflösung von Boltthrower wie ein Schlag ins Gesicht. Doch hat Sänger Karl Willets die musikalischen Gefilde nicht verlassen und prustet seine Güterzugstimme nun bei...

Rock Hard Festival 2018: Samstag

Der Samstag begann für mich erst am späten Nachmittag mit Marduk. Eines meiner persönlichen Highlights des Festivals. Marduk sind der Inbegriff der Symbiose des Riffmaschinengewehrfeuers mit nordischer, morbider Eiseskälte, zu welcher der strahlende Sonnenschein während des Konzertes nicht so recht passen mochte. Man hatte fast den Eindruck, dass Sänger Mortuus lautstark mit seinen Stimmbändern gegen den fröhlichen Sonnenschein protestierte. Auch die restlichen Bandmitglieder gaben alles,...

Rock Hard Festival 2018: Freitag

Dieses Jahr war ich wieder mit der Kamera auf dem Rock Hard Festival in Gelsenkirchen unterwegs. Das Festival zählt seit mehr als zehn Jahren zu meinen absoluten Pflichtveranstaltungen, die es zu besuchen gilt. Doch mit Kamera war ich erst zum zweiten Mal dort und hatte einige Highlights vor der Linse. In der diesjährigen Auflage zeigte sich die Bandauswahl wieder von einer ausgewogenen Seite, deren Spektrum...

Selfmade Makroumbau: Pentacon auto 2.8/29mm

Das Pentacon 2.8/29mm ist zweifelsohne ein interessantes Objektiv, das mit seiner Brennweite an Kleinbild einen recht großen Bildwinkel einschließt und ein dezentes, aber dennoch verspieltes Bokeh zaubern kann. Zudem bietet es weitwinkeltypisch eine recht kurze Naheinstellgrenze – die man jedoch mit einem Trick extrem verkürzen kann, wodurch das Objektiv Makrofähigkeiten erlangt. Mittlerweile ist das Objektiv längst kein Geheimtipp mehr und zählt durchaus zu den Standardlinsen...

Streetart, Essen.

Unweit der Essener Innenstadt findet sich ein ehemaliges Zechenareal, an dessen Wänden legale Orte für Graffitis entstanden sind. Besondere Aufmerksamkeit erlangte der Ort, als das Portrait des Linkin Park Sängers kurz nach seinem Tod dort gezeigt wurde. Da sich das Viertel im ständigen Wandel befindet und für ein neues Stadtquartier nun komplett planiert wird, nutzte ich im März noch die Möglichkeit, um die – teils...