Markiert: Portrait

Catsession mit Kater Felix

Katzen sind nicht unbedingt die besten – und vor allem geduldigsten – Models. Doch mittlerweile habe ich einige Taktiken ausgearbeitet, mit denen ich meine beiden Stubentiger auch nach dem zweiten Bild noch bei Laune halten kann. Felix hat sich heute wacker geschlagen und wurde irgendwann einfach nur noch müde, was mir sehr gelegen kam.

entfesselt geblitzt: Hexaselfie. Weirdoselfie.

Ein Selbstportrait mal anders und gleich in halbdutzendfacher Ausführung. Der Clou bei der Sache ist der Blitz, der von leicht schräg hinten ans Gesicht blitzt. Dadurch entstehen die harten Kontraste und die Kamera nimmt nur das Licht auf, dass am Gesicht vorbeischeint. Der Hintergrund erscheint dadurch schwarz. Verstärkt wird der Effekt durch Herabsenkung der Lichter und die folgende Schwarz/Weiß Konvertierung. Exif: 7DII • 70-200 1:4...

Katzenportrait: Lilly im Profil

Eine spannende Technik zur Gestaltung von Aufnahmen ist es, Motive von der Seite zu blitzen, wenn hinter diesen Motiven ausreichend Platz ist. Der Platz ist nötig, um das abprallende Blitzlicht zu absorbieren. Durch diese Anordnung wird das Motiv vom Hintergrund quasi freigestellt und schwebt in einem dunklen Raum. Verstärkt wird der Effekt durch anschließende Schwarz/Weiß-Umwandlung und ein ausgewogenes Spiel mit den Helligkeits- und Kontrastreglern. Das...

it’s a sunny day..

Auch wenn es meine Mitmenschen manchmal nervt, dass ich mittlerweile kaum mehr ohne Kamera aus dem Haus gehe, möchte ich dennoch nicht drauf verzichten und die Kamera in gewissen Situationen immer Griffbereit haben. So wurde aus dem heutigen Picknick mit der Freundin ein spontanes Shooting, bei dem ich praktischerweise mein neues EF-S 17-85mm ausreizen konnte. Doch dazu folgt bald ein ausführliches Review. Um das Bild...

Kater Kusja von seiner Schokoladenseite

Katzen zu fotografieren kann sich bei manch einem Exemplar als wahre Geduldsprobe offenbaren. Die einen suchen das Weite, sobald sie den klickenden schwarzen Kasten erblicken, die anderen bekommen von der Kamera mit all ihren Geräuschen gar nicht genug und würden am liebsten das Objektiv abschlecken – zumindest aber pressen sie ihre feuchten Nasen auf die Linse. Einen Mittelweg zu finden gestaltet sich manchmal recht schwierig....

das erste Portrait + Photoshop

Mein erstes Portraitbild, hooray! Eigentlich nicht als solches geplant, da spontan während eines Ausflugs mit meiner Freundin entstanden. Geblitzt habe ich auch nur provisorisch mit dem kamerainternen Blitz. Jedoch hebt sich das Gesicht somit stärker vom dunklen Hintergrund ab – in der extremen Bearbeitung ein guter Effekt. Im Original jedoch absoluter Mist. Jedoch ein Beispiel dafür, wie sich mit Photoshop auch verblitzte Spontanaufnahmen retten lassen....

Blitz: gegen die Sonne geblitzt

Zugegebenermaßen bin ich kein großer Freund von Blitzen. Besonders der starre, interne Blitz der Kamera wirkt manchmal wie eine Photonenkanone, die viel zu harte Schatten und viel zu scharfe Kanten frontal ins Bild schmeißt. Da ich keinen Aufsteckblitz habe, mit dem sich „entfesselt“ – sprich aus anderen Richtungen – blitzen lässt, verzichte ich für gewöhnlich gänzlich aufs Blitzen. Lediglich Schnappschüsse, die auch bei Dunkelheit ohne...

Dexter und die Umzugskartons..

Ein Umzug mit Katzen ist nicht immer einfach – für Mensch aber auch für Katze. So sehr der Mensch durch den Umzug gestresst ist, so sehr verwirrt es die Katze, plötzlich das gewohnte Umfeld im totalen Chaos wiederzufinden. Dort wo einst der Kratzbaum stand, stapeln sich plötzlich Kartons in mehreren Lagen. Aus der Not macht die Katze hier gern eine Tugend: es wird erkundet, was...

Pflanzenportraits: Agave und Buntnessel

Ein Portrait zeigt in der Regel nur das Wichtigste. Bei einem Menschen das Gesicht, maximal den Oberkörper. Der Hintergrund ist dabei unwichtig und sollte so dezent wie möglich sein, um nicht vom Fokus abzulenken. Peoplefotografie, wie das Fotografieren von Menschen auf Neudeutsch bezeichnet wird, ist ein Thema, mit dem ich mich noch nicht beschäftigt habe und eigentlich auch keinen großen Reiz auf mich ausübt. Jedoch...