Pflanzenportraits: Agave und Buntnessel

Ein Portrait zeigt in der Regel nur das Wichtigste. Bei einem Menschen das Gesicht, maximal den Oberkörper. Der Hintergrund ist dabei unwichtig und sollte so dezent wie möglich sein, um nicht vom Fokus abzulenken. Peoplefotografie, wie das Fotografieren von Menschen auf Neudeutsch bezeichnet wird, ist ein Thema, mit dem ich mich noch nicht beschäftigt habe und eigentlich auch keinen großen Reiz auf mich ausübt.

Jedoch sind auch Pflanzen ausgezeichnete Modelle, wenn es um Portraits geht. Da ich aus der grünen Ecke komme, liegt es nahe, dass ich gern Pflanzen fotografiere. Um genauer zu sein, fing damit die Lust am Fotografieren bei mir erst an!

Agave victoria-reginae 'Compacta'

Agave victoria-reginae ‚Compacta‘

Hier nun zwei Aufnahmen, die mit dem 250mm Tele und Stativ geschossen wurden. Die Pflanzen wurden dazu auf einer erhöhten Position in „Pose gerückt“. Der Hintergrund ist eine Koniferenhecke, der zu einem angenehmen Farbton verschwimmt und nicht von den Pflanzen ablenkt.

Coleus blumeii

Coleus blumeii

Für die Botanikinteressierten: es handelt sich um Agave victoria-reginae ‚Compacta‘ und Coleus blumeii.

Beide Bilder sind bei 250mm Brennweite entstanden. Jedoch wurde die Agave mit f/5.6er Blende verewigt, während bei der Buntnessel F/9 zum Einsatz kam. Auf den Hintergrund und das Bokeh hat die Änderung der Blende keinen nennenswerten Einfluss, jedoch zeigt die kleinere Blende (f/9) die Pflanze deutlich schärfer, während bei der Agave bereits Unschärfen an den hinteren Blättern zu erkennen sind.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.