Stichwörter: Emsland

der Sprung ins Kalte Wasser: Das erste geplante Shooting

Meine Freundin hat schwer drunter zu leiden, dass ich ständig Kameras mitschleppe und bei Ausflügen grundsätzlich alle zehn Sekunden anhalte, um irgendetwas zu fotografieren. Ein guter Kompromiss stellte für mich ihr Vorschlag dar, das Geknipse in einer Art und Weise zu nutzen, in der es die Beziehung fördert: in einem Shooting mit ihr. Zugegebenermaßen habe ich mit Peoplefotografie keinerlei Erfahrung und sehe mich aufgrund meines...

Herbstmorgen auf Schloss Clemenswerth

Das Schloss Clemenswerth ist ein für Clemens August I. von Bayern errichteter Jagdsitz in der Nähe des emsländischen Sögel. Die aus einem zentralen Hauptschloss und acht Pavillons bestehende Anlage gehört zu den Hauptwerken des westfälisch geprägten Barock. Das Jagdschloss und seine Nebengebäude sind für Besucher zugänglich und beherbergen das Emslandmuseum Schloss Clemenswerth. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Clemenswerth) F/5.6 • 1/200 Sek • ISO-320 • 85mm

das erste Portrait + Photoshop

Mein erstes Portraitbild, hooray! Eigentlich nicht als solches geplant, da spontan während eines Ausflugs mit meiner Freundin entstanden. Geblitzt habe ich auch nur provisorisch mit dem kamerainternen Blitz. Jedoch hebt sich das Gesicht somit stärker vom dunklen Hintergrund ab – in der extremen Bearbeitung ein guter Effekt. Im Original jedoch absoluter Mist. Jedoch ein Beispiel dafür, wie sich mit Photoshop auch verblitzte Spontanaufnahmen retten lassen....

Photoshop – vorher/nachher: Hüvener Mühle

Ein Roadtrip übers Osterwochenende in Richtung Emsland brachte nicht nur entspannende Tage, sondern auch viele Bilder. Von knapp 800 Fotos, die während der letzten Tage auf der SD-Karte landeten, ist die Hüvener Mühle das erste Bild, das ich durch den Photoshop-Fleischwolf drehte. Dieses Mal spielte ich ein wenig an den Farben, um ein düsteres, aber kräftiges Ergebnis zu bekommen. Bis auf kleinere Farbsäume im oberen...

Sonderwaffenlager Lahn

Relikte des kalten Krieges im Emsland, ca. 4km südwestlich von Werlte. Hinter der eher schwammigen Bezeichnung „Sonderwaffenlager“ verbarg sich ab den 60er Jahren ein Atomwaffenlager, welches von Bundeswehr und US Army betrieben wurde und Sprengköpfe mit einer Sprengkraft von bis zu 200KT beherbergte. Nach dem Fall der Mauer und der damit verbundenen Abrüstung, wurden die letzten Atomwaffen Anfang 1992 abtransportiert, womit das Lager seit 2003...

Emslandidylle

Stacheldraht und Idylle passen nicht zusammen? Ich finde, diese Assoziation passt sehr gut zusammen. Zumindest auf diesem Bild.