Sonderwaffenlager Lahn

Relikte des kalten Krieges im Emsland, ca. 4km südwestlich von Werlte. Hinter der eher schwammigen Bezeichnung „Sonderwaffenlager“ verbarg sich ab den 60er Jahren ein Atomwaffenlager, welches von Bundeswehr und US Army betrieben wurde und Sprengköpfe mit einer Sprengkraft von bis zu 200KT beherbergte. Nach dem Fall der Mauer und der damit verbundenen Abrüstung, wurden die letzten Atomwaffen Anfang 1992 abtransportiert, womit das Lager seit 2003 dem Verfall und Vandalismus Preis gegeben ist.

weitere Informationen und Quellen:
http://www.atomwaffena-z.info/atomwaffen-glossar/l/l-texte/artikel/1529/1270b04928/
http://www.relikte.com/lahn/

Wieso ich hier nun Handybilder poste? Ganz einfach: weil Lost Places und Fotografie sehr eng miteinander Verwandt sind und die Kombination beider sicherlich als eigenständiges Genre der Fotografie gesehen werden kann und ich b) damals Bilder ausschließlich mit dem Handy machte. Sicherlich werde ich in diesem Jahr noch einmal dort hin und neue Bilder schießen. Ich bin gespannt, inwiefern der Verfall dem Areal weiter zugesetzt hat.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.