Photoshop – vorher/nachher: Hüvener Mühle

hüvenermühle

Ein Roadtrip übers Osterwochenende in Richtung Emsland brachte nicht nur entspannende Tage, sondern auch viele Bilder. Von knapp 800 Fotos, die während der letzten Tage auf der SD-Karte landeten, ist die Hüvener Mühle das erste Bild, das ich durch den Photoshop-Fleischwolf drehte. Dieses Mal spielte ich ein wenig an den Farben, um ein düsteres, aber kräftiges Ergebnis zu bekommen. Bis auf kleinere Farbsäume im oberen Bereich in den Ästen der Bäume, bin ich eigentlich schon sehr zufrieden, zumal ich Bildbearbeitung bislang immer nur sehr sparsam einsetzte.

Im direkten Vergleich, das unearbeitete Original, out of the cam:

hüvenermühle_unbearbeitet

Das Besondere an der 500 Jahre alten Mühle, ist die Tatsache, dass sie Wind- und Wassermühle zugleich ist. Eine absolute Besonderheit und sicherlich die letzte ihrer Art in ganz Europa. Perfekter Sonnenschein brachte gutes Licht, so dass auch die kahlen Bäume kaum stören und der Fokus voll und ganz auf dem Bauwerk liegt. Ein malerischer Ort!

F 4.5, 25mm, 1/640sec, ISO 200

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen