Der Kunstschmied

Ein Schmied in der alten Lehrschmiede des Berufskolleg Essen-West.

Ein Schmied in der alten Lehrschmiede des Berufskolleg Essen-West.

Das Berufskolleg Essen-West wurde 1921 als Industrieberufsschule gegründet und diente unter anderem den Lehrlingen der hiesigen Hüttenwerke als Berufsschulstandort.

Hierbei handelt es sich um eine Besonderheit, denn die Schule verfügt über eine komplett ausgerüstete Schmiede mit acht kohlebefeuerten Feuerstellen, ebensovielen Ambossen, Drucklufthämmern und allem, was dazu gehört. Interessanterweise liegt die Schmiede nicht in einem separaten, abgetrennten Gebäudem sondern im Erdgeschoss eines Seitenflügels der Schule, inmitten von Klassenräumen.

Doch betritt man mit der Schmiede eine völlig andere Welt: Man blickt auf rußgeschwärzte Wände und eine Ausrüstung, die Seit über 40 Jahren nicht verändert wurde. Lärm, Gestank und Hitze prallen einem entgegen und man taucht ein in die Welt eines Schmiedes, der hier vor 40 Jahren sein Handwerk lernte.

Mittlerweile ist die Schmiede im Schulbetrieb obsolet und wird nur noch zu besonderen Anlässen angefeuert. Zum Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus, zu dem auch die Begehung des alten Luftschuftbunkers unter der Schule gehörte, wurde auch in der Schmiede ordentlich rangehauen und Metallbauzubis sowie Lehrer schlugen beispielhaft auf ihre Werkstücke. Auch die kleinen Besucher durften den Hammer schwingen und in einen mittlerweile fast vergessenen Beruf reinschnuppern.

Als Stilmittel hielt ich das Bild schwarz/weiß, um die Kontraste besser hervorzuheben. Die Bewegungsunschärfe des Mannes verleiht dem Bild Dynamik und stellt seine Arbeit in den Vordergrund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.