Jetzt auch mit SSL – Neuerungen an der Webseite

1 Antwort

  1. Löblich! Löblich! Ja, eine WordPress-Installation auf dem eigenen Webspace macht deutlich mehr Arbeit und man muss sich vor allem selber immer wieder auf dem Laufenden halten, aber man kann doch deutlich mehr damit anfangen und alles besser auf die eigenen Bedürfnisse anpassen. Da lohnt sich mitunter der Aufwand. Ich würde einen Umzug aber auch nicht wagen, wenn dein Hauptblog schon viele Nutzer hat. Zumal man wohl auch keine 301-Weiterleitungen von der WordPress-Domain machen kann. Oder hast du da deine eigene Domain eingebunden?

Kommentar verfassen