Octagram #2 –

Das Gerippe der alten Kühltürme der Kokerei Zollverein besticht immer wieder durch seine eingängige Geometrie. Stellt man sich zentral ins Innere und schaut nach oben, erblickt man eine spinnennetzartige Fachwerkstruktur, die schon gar nicht mehr an eine Industriekonstruktion erinnert, sondern Gedanken an mathematische Gebilde weckt.

Schon mehrfach waren die Türme Ziel meiner Fotoausflüge in die erweiterte Nachbarschaft nach Zollverein. Beim letzten Mal gelang mir schon ein recht symmetrisches Bild, jedoch mit Fisheyeobjektiv, wodurch Verzerrungen entstanden, die nicht zum Motiv passten.

Dieses Mal schnallte ich mir ein normales 10mm UWW vor die Kamera und zog erneut los. Das Ergebnis ist schon sehr nah an meiner Wunschvorstellung, jedoch bei weitem noch nicht perfekt. Irgendeine Verstrebung ist immer schief – egal, wie sehr man das Bild perspektivisch ausrichtet..

Die Herausforderung ist nun, das Motiv OOC direkt symmetrisch einzufangen. Hierbei muss man sich jedoch genauer mit den Ausmaßen der Türme vertraut machen, um die Kamera exakt zu positionieren. Mit Stativ und externem Monitor als Sucherersatz kam ich bislang nur zu folgendem Ergebnis:

 

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 14. Juli 2018

    […] versuchte ich mein Glück mehrfach mit Stativ und externem Monitor, um die Kamera dementsprechend auszurichten. Der Erfolg war […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.