Kategorie: Fotografie – Landschaft

Halde Rheinelbe: Stairway to Heaven

Hier im Pott gibt es nicht nur Halden, nein, die Halden tragen sogar oftmals Wahrzeichen auf ihren Gipfeln. Oftmals in Form von monumentalen Landmarken, thronen die Skulpturen auf den Halden über’m Pott und sind beliebte Fotomotive. Die Himmelsleiter auf der Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen. Eine Gegenlichaufnahme mit harten Kontrasten.

Photoshop: der Skatepark

Eigentlich nutze ich Photoshop und Konsorten nur für relativ moderate Bildbearbeitung. Die Stimmung des trüben Wintertages gefiel mir auf dem Original allerdings absolut nicht. Mit etwas Spielerei wurde daraus ein sommerlicher Sonnenuntergang.

Herbstmorgen auf Schloss Clemenswerth

Das Schloss Clemenswerth ist ein für Clemens August I. von Bayern errichteter Jagdsitz in der Nähe des emsländischen Sögel. Die aus einem zentralen Hauptschloss und acht Pavillons bestehende Anlage gehört zu den Hauptwerken des westfälisch geprägten Barock. Das Jagdschloss und seine Nebengebäude sind für Besucher zugänglich und beherbergen das Emslandmuseum Schloss Clemenswerth. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Clemenswerth) F/5.6 • 1/200 Sek • ISO-320 • 85mm

Farbspiel am Tiger and Turtle

Mittlerweile ist es sicher eines der meistfotografierten Objekte im Ruhrgebiet: Tiger & Turtle in Duisburg Angerhausen. Die begehbare Skulptur in Form einer Achterbahn zeugt von ihrer Einzigartigkeit und zieht täglich hunderte Besucher an. Trotz des Menschenauflaufs, der an diesem milden Apriltag auf der Halde herrschte, gelang es mir, den kleinen Pommeswagen samt T&T relativ sauber einzufangen. Lediglich die beiden Zaunpfosten am rechten Bildrand stören die...

Photoshop – vorher/nachher: Hüvener Mühle

Ein Roadtrip übers Osterwochenende in Richtung Emsland brachte nicht nur entspannende Tage, sondern auch viele Bilder. Von knapp 800 Fotos, die während der letzten Tage auf der SD-Karte landeten, ist die Hüvener Mühle das erste Bild, das ich durch den Photoshop-Fleischwolf drehte. Dieses Mal spielte ich ein wenig an den Farben, um ein düsteres, aber kräftiges Ergebnis zu bekommen. Bis auf kleinere Farbsäume im oberen...

über den Dächern von Essen..

..liegt der Himmel. Die Strahlen der untergehenden Frühlingssonne färben den Himmel in honigfarbenes Licht. Die wohl einzige Wolke am Himmel landete mitten im Bild – mit Absicht. Die Frage, die sich mir jedoch primär stellt: in welche Kategorie kann ich dieses Bild einsortieren? Es wurde in der Stadt aufgenommen, kann ich es deshalb in „Architektur und Stadt“ verorten? Dazu fehlt mir ehrlich gesagt der Bezug...

hinter’m Deich ist’s grün..

Die letzten Tage brachten den langersehnten Sonnenschein, der dem Winterblues den drohenden Zeigefinger entgegnete. Da ich mindestens einmal pro Woche in Wesel unterwegs bin, erwische ich mich mittlerweile immer öfter dabei, dass ich Kamera und co. mitnehme. Wartete ich über Winter vergebens auf fotokompatibles Wetter, zeigte sich der Himmel nun von seiner schönen Seite und lud ein wenig zu feierabendlichem Sightseeing ein.

Out of the Cam: Tiger and Turtle

Out of the Cam: Tiger and Turtle

Durch einem Raubüberfall auf zwei Fotografen erlangte die Skulptur Tiger and Turtle im Duisburger Süden unlängst negative Schlagzeilen. Zwei bewaffnete Täter raubten ein Paar mit vorgehaltener Schusswaffe aus und entwendeten Taschen, Stativ und Kamera. Im Schutze der Dunkelheit entkamen die Räuber leider unerkannt. Ein absoluter Schock für all jene, die solche Landmarken selber gern besuchen und als Motive schätzen und lieben. Insbesondere zu den Abendstunden...

Abendhimmel über Schermbeck

Durch Zufall hatte ich die Kamera während eines Arbeitstages im Auto und nutzte nach Feierabend die Gunst der Stunde, um den jungen Abendhimmel einzufangen. Besonders das Farbenspiel lud dazu ein, sich die Zeit zu nehmen. Während im Vordergrund die Pfützen auf dem Schotter prangen, ziehen am Horizont die Dampfschwaden der Kraftwerke Walsum und Dinslaken mit dem Wind. Die Bearbeitung hielt ich relativ minimalistisch. Den Farbverlauf...

Abendstimmung am Rhein

Was das Auge nicht sieht, hebt der Polfilter eindrucksvoll hervor. Dazu leichte Farb-/Kontrastanpassungen in Photoshop und die Farben explodieren förmlich. Schon fast surreal wirkt der Sonnenuntergang im Duisburger Rheinpark.