Kraftwerk Hochfeld in Duisburg

Spontan und unvorbereitet ging es gestern Abend für eine Stunde zum fußläufig entfernten Innen-/Außenhafen in Duisburg. Während der Innenhafen mittlerweile ein reines Szeneviertel ist und der einzige aktive Hafenbereich nur noch die Marina, der Yachthafen, findet sich am vorgelagerten Außenhafen immer noch hafentypische Atmosphäre einschließlich Hobelwerk und Werft. Von dieser Stelle hat man einen imposanten Blick auf das nahegelegene Heizkraftwerk Hochfeld und den markanten Stadtwerketurm...

Gestrandet: Pottwal in Duisburg

Ein 18m langer Pottwal sorgt momentan in Duisburg für große Aufmerksamkeit. Zuerst gesichtet am Freitag in Homberg, fand der Kadaver über Nacht plötzlich seinen Weg ins benachbarte Ruhrort und zog auch dort trotz des ungemütlichen Wetters etliche Neugierige an. Das am Freitag noch als Sensation gehandelte Tier entpuppte sich nach einiger Verwirrung recht schnell als Installation des Künstlerkollektives „Captain Boomer“. Doch auch nachdem der Kadaver...

Rolltreppen können faszinierend sein..

Im Zuge der Kulturhauptstadt 2010 wurde die Zeche und die Kokerei Zollverein zu einem Prestigeobjekt der essener Stadtplaner stilisiert. Kaum ein Ort vereint Industrie und Kultur besser, als Schacht XII, der mit seiner markanten Architektur mittlerweile weltbekannt ist und wichtige Ausstellungen und Institutionen beherbergt. Das Ruhr Museum, welches sich in der alten Kohlenwäsche befindet, ist eine solche Institution von großem Namen. Erreicht wird das Museum...

hinter’m Deich ist’s grün..

Die letzten Tage brachten den langersehnten Sonnenschein, der dem Winterblues den drohenden Zeigefinger entgegnete. Da ich mindestens einmal pro Woche in Wesel unterwegs bin, erwische ich mich mittlerweile immer öfter dabei, dass ich Kamera und co. mitnehme. Wartete ich über Winter vergebens auf fotokompatibles Wetter, zeigte sich der Himmel nun von seiner schönen Seite und lud ein wenig zu feierabendlichem Sightseeing ein.

Kühltürme zur blauen Stunde

Wenn man an Zollverein denkt, denkt man natürlich an den markanten Förderturm von Schacht XII, dem Doppelbock. Doch hat Zollverein weitaus mehr zu bieten, als Schacht XII und kilometerlanger Kokereikulisse. Dezent im Hintergrund der Kokerei, hinter dem ehemaligen Salzlager, ragen zwei Kühlturmgerippe in den Himmel, die schon aus der Distanz ins Auge fallen, jedoch im sprichwörtlichen Schatten ihrer dominanten Nachbarschaft stehen. Von der asbestversuchten Außenhaut...

Verwitterung

Ein verwitterter Zaunpfosten in den Lippeauen in Wesel. F/5.6, ISO 100, 1/125, 250mm.

Ein Streichholz brennt ab

Ein Streichholz brennt ab. Die Idee, das Ganze als animiertes GIF zu erstellen kam mir erst später, als ich mir die Bilder auf der Kamera in Folge anschaute. Ursprünglich wollte ich lediglich die Flamme einfangen. So kommt wenigstens ein wenig Bewegung in die Sache. Alle Bilder sind aufgenommen mit: 55mm, f 5.6, ISO 100, 1/50. Durch die relativ langsame Belichtungszeit erscheint das Feuer verwaschen und...

Fotografieren auf der Internationalen Pflanzenmesse

Seit einigen Jahren bin ich ein recht regelmäßiger Gast auf der IPM in Essen. Die Weltleitmesse des Gartenbaus richtet sich dabei an Fachpublikum aus der grünen Branche und gliedert sich grob in die Sparten Produktionstechnik, Vermarktung, Neuerscheinungen sowie Floristik und ist der Wegweiser für die alljährlichen Pflanzentrends. Wie in den Jahren zuvor, schreibe ich auch in diesem Jahr Artikel zur Messe auf der ein oder...

Sonderwaffenlager Lahn

Relikte des kalten Krieges im Emsland, ca. 4km südwestlich von Werlte. Hinter der eher schwammigen Bezeichnung „Sonderwaffenlager“ verbarg sich ab den 60er Jahren ein Atomwaffenlager, welches von Bundeswehr und US Army betrieben wurde und Sprengköpfe mit einer Sprengkraft von bis zu 200KT beherbergte. Nach dem Fall der Mauer und der damit verbundenen Abrüstung, wurden die letzten Atomwaffen Anfang 1992 abtransportiert, womit das Lager seit 2003...

kurz vorgestellt: EF 28-80mm 1:3.5-5.6 USM

Auch wenn die EOS Serie von Canon weitgehend kompatibel zueinander ist und aktuelle Objektive auch auf fast dreißig Jahre alte Analogkameras der EOS-Serie passen, gibt es einen entscheidenden Haken: Neben EF-Objektiven existieren EF-S Objektive. Letztere sind für den APS-C Sensor konstruiert und passen nur auf entsprechende digitale EOS-Kameras mit kleinerem Bildsensor. Analog dazu passt die EF-Serie auf APS-C Kameras, wie auch auf Kameras mit Vollformatsensor,...