bd-foto.de Blog

das Modell

Ein erwachsener Mann, der mit Puppen spielt? Ähnliche Vorwürfe und Belustigungen musste ich mir gestern von meiner Freundin anhören, als ich bei der schwedischen Möbelhauskette eine Gelenkpuppe in den Einkaufswagen legte. Seit langer Zeit habe ich eine kleine Version dieser Figur auf meinem Schreibtisch stehen und erwische mich häufig, wie ich dieses kleine Kerlchen in diverse Posen bringe. Mir schweben ziemlich konkrete Ideen vor, in...

Tulpendag 2017, Amsterdam.

Unterwegs als rasender Reporter: Am 21. Januar war ich anlässlich des Tulpendag 2017 nach Amsterdam eingeladen und durfte dort einige exklusive Einblicke in das Event erhaschen. Aus dem VIP-/Pressebereich gab es gute Perspektiven auf das Geschehen, eh das Tulpenfeld von den anwesenden Zuschauern geplündert werden durfte. Ein Artikel über das eigentliche Event folgt die Tage auf Vegetation daheim. Hier beschränke ich mich auf die dort...

Video: Canon EOS 7D Mark II – Das Autofokussystem.

Das Autofokussystem der Canon EOS 7D Mark II ist eine komplexe Angelegenheit. Erfolge benötigen eine intensive Einarbeitungszeit und viel learning by doing, um die Parameter entsprechend des Bedarfs einzustellen. Von Canon selbst gibt es ein separates Handbuch für den Autofokus, welches in Sachen Umfang einem Kamerahandbuch der dreistelligen EOS-Serie das Wasser reichen kann. Man beachte: hierbei handelt es sich um ein eigenes Handbuch nur für...

Frühlingsboten

Ein Tulpenstrauß im trüben Januar bringt immerhin ein wenig Farbe in die Tristesse des Winters, der von seiner Seite nur Herbstwetter und Ungemütlichkeit zu bieten hat. Der Strauß ist zwar schon völlig aufgeblüht und die Kronblätter haben die besten Zeiten hinter sich, doch macht sich gerade dies irgendwie sehr angenehm im Kontext zu der Farbgebung, die dem Bild einen Vintagelook verleiht. Dieses Mal habe ich...

Photoshop: der Skatepark

Eigentlich nutze ich Photoshop und Konsorten nur für relativ moderate Bildbearbeitung. Die Stimmung des trüben Wintertages gefiel mir auf dem Original allerdings absolut nicht. Mit etwas Spielerei wurde daraus ein sommerlicher Sonnenuntergang.

Senecio cephalophorus im Vintagemodus

Der Bildstil gefällt mir wirklich gut. Die nicht vorhandene Schärfe im Fokusbereich (Kronblätter..) brauche ich nun nicht zu erwähnen. Leider habe ich mein DIY-Objektiv verschlimmbessert und eine Linsengruppe um eine weitere Linse erweitert. Dadurch entsteht zwar dieser wunderbar verwaschene Retrolook, aber die Schärfe leidet arg! An den Kontrasten habe ich natürlich etwas gerüttelt, ebenso an der Sättigung und der Vignettierung – soo retro ist das...

neues Jahr, neues Glück: Fotografische Ziele und Vorsätze für 2017

Die ersten beiden Tage des neuen Jahres sind fast vorüber. Zeit, um sich Gedanken über die Ziele und Vorsätze zu machen. Davon habe ich natürlich viele – realistische und phantasievolle, private und berufliche. Aber in diesem Beitrag beschränke ich mich auf Ziele und Vorsätze, die lediglich die Fotografie betreffen. Industriefotografie – Ich habe es mir irgendwie in den Sinn gesetzt, Prozesse in einem Hüttenwerk fotodokumentarisch...

Last Christmas..

Man mag es kaum glauben, dass Weihnachten erst eine Woche her ist, doch kommt es mir vor, als wären bereits Monate vergangen. Mit etwas Verspätung kommt hier mein Nachtrag zu Weihnachten 2016. Zumindest der Versuch, einen kleinen Rückblick auf weihnachtliche Stimmung zu bieten. Erstaunlich, wie die Zeit vergeht.. Exif f/1.8 • 1/50Sek • ISO-800 • 50mm

Aufklappblitz pimpen: DIY-Diffusoren für weiches Licht

Der Blitz ist ein mächtiges Werkzeug in der Fotografie. Oftmals ist er der ausschlaggebende Faktor, ob ein Bild aus technischer Sicht als gelungen oder dilettantisch wahrgenommen wird. Besonders der kameratinterne Aufklappblitz ist nicht unbedingt ein Garant für optimale Ausleuchtung – im Gegenteil: der frontale Blitz erzeugt harte Schatten, die dem Bild den Hauch eines billigen Schnappschusses verleihen. Nichts verschandelt ein Portrait mehr, als direktes Blitzlicht...

Jetzt auch mit SSL – Neuerungen an der Webseite

Auch wenn man rein optisch nicht viel davon wahrnimmt, hat sich über Weihnachten an der Webseite einiges getan. Einige technische Details wurden überarbeitet bzw. hinzugefügt: WordPress: Das unauffälligste Update gab es im Backend der Webseite. Diese läuft nun unter WordPress 4.7, der aktuellen Version von WordPress. PHP: Für den Leser ebenso unauffällig, jedoch aus technischer Sicht von großer Bedeutung ist das Update der PHP-Version auf...